Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen
Top Kundenzufriedenheit!
Viele Zahlungsmöglichkeiten
blog-image

PATIN-A BlogWir schreiben aus Erfahrung

Unser Blog zeigt wie man richtig patiniert, gibt Tipps für die Arbeit in der Kostümabteilung, zeigt neueste Trends und stellt Produkte und ihre Anwendung vor.
Schwerpunkt ist die Kostümpatinierung, Lederarbeiten und die Textilfärbung.
Wir zeigen Branchentrends und Hilfsmittel rund ums Kostüm.

Tipps für's Lederfärben

Lederfärben ist eine Kunst - keine Wissenschaft!

Unterschiedliche Materialien, Gegebenheiten und Dein künstlerischer Ausdruck haben einen starken Einfluss auf das Ergebnis.
Selbst bei zwei gleichen Lederhäuten werden Sie kein 100 Prozent identisches Resultat erhalten.
Nutze die Fiebings-Farbkarte als Orientierungshilfe und teste die Lederfarbe an einem Muster- oder Abfallstück (oder an einer später unsichtbaren Stelle) bevor Du das Objekt endgültig färbst.

Die Vorbereitung des Leders vor dem Färben:

Beim Gerbprozess erhalten die Lederhäute verschiedene schützende Oberflächenausrüstungen. Diese "Veredlungen" müssen vor dem Färben entfernt werden. Dafür nimmt man Fiebing´s DEGLAZER - er wird empfohlen zum Ablösen der Gerbfinishs und macht das Leder aufnahmebereit für die Lederfarbe.

Das Auftragen der Farbe:

Nachdem das Leder wie oben beschrieben gereinigt und vorbereitet wurde, wird die Lederfarbe mit einem Stück Lammfell, einem Tuch, Schwamm oder Bauschpinsel (z.B. Fiebing´s WOOLDAUBER) aufgetragen. 
Eine andere Methode für das Färben großer Flächen ist das gleichmäßige Sprayen mit einer Spritzpistole, Air Brush oder dem PREVAL Sprayer (gibt es auch hier im Shop).
Eine zweite Schicht kann bei Bedarf aufgetragen werden. Nach dem Färben sollte die überschüssige Farbe von der Oberfläche mit einem weichen Stück Stoff durch schnelles Reiben entfernt werden.

Farbkontrolle:

Bereits gefärbtes Leder sollte in zwei Schritten umgefärbt werden. Zuerst neutralisiert man die Originalfarbe mit einem Zwischenanstrich. Danach wiederholt man den Färbeprozess mit der gewünschten Lederfarbe. 
Als Beispiel: 
• Weisses Leder in Schwarz umfärben - zuerst Grün oder Blau färben und dann im zweiten Schritt Schwarz überfärben.
• Weisses Leder in Dunkelblau umfärben - zuerst verdünntes Schwarz (4 zu 1) färben und dann im zweiten Schritt Dunkelblau überfärben.
• Weisses Leder in Braun umfärben - zuerst helles Grün (z.B. Kelly Green) färben und dann im zweiten Schritt Braun überfärben.
• Rotes Leder in Schwarz umfärben - zuerst Grün färben und dann im zweiten Schritt Schwarz überfärben.
• Grünes Leder in Schwarz umfärben - zuerst Rot färben und dann im zweiten Schritt Schwarz überfärben.
• Weisses Leder in leuchtendes Rot umfärben - zuerst Gelb färben und dann im zweiten Schritt Rot überfärben.
• Weisses Leder in Dunkelrot umfärben - zuerst Tan (helles gelbliches Braun) färben und dann im zweiten Schritt Dunkelrot überfärben.

Bitte unbedingt darauf achten, dass die erste Farbschicht ganz trocken ist, bevor die zweite aufgetragen wird.

Farbmischungen für Zwischenfarben:

Fiebing Lederfarben können gemischt werden. Man erhält Mischfarben und Töne die nicht auf der Farbkarte enthalten sind.
In den meisten Fällen kann man die Grundregeln für´s Farbmischen anwenden.
Einige Beispiele:
• Gelb und Blau = Grüner Farbton
• Gelb und Rot = Farbton von orange bis rot
• Rot und Blau = Farbton von purpurrot/violett bis lila
• Rot und Purpur = Weinroter Farbton
• Braun und Gelb = Goldenes braun oder hellgelblich-brauner (tan) Farbton
• Braun und Rot = Kastanienroter bis dunkelbrauner Farbton

Eine unendliche Anzahl an Lederfarben-Farbtönen sind möglich.
Die gemischten Lederfarben sollten auf Lederresten getestet werden bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
Mit Navy Blue (Marine Blau) gefärbtes Leder kann eine "bronzene" Oberfläche nach der Färbung bekommen.
Entfernen lässt sich dies mit Schuhpolitur (z.B. Rapide Schuhceme für Glattleder) - gilt nicht für Wildleder oder Synthetisches Leder!!!

Hilfreiche Anregungen:

- Stopfe Zeitungspapier in den Schuh oder benutze einen Schuhspanner vor dem Färben.
- Arbeite vorsichtig, damit das Schuhfutter nicht mitgefärbt wird!
- Einen gleichmäßigeren Auftrag erhält man, wenn das Leder durch den Reiniger noch etwas feucht ist.
- Den Schuh keinesfalls anziehen bevor er komplett durchgetrocknet ist!
- Von den Händen lässt sich die Lederfarbe sehr einfach mit Kresto Colour entfernen.
- Nach dem die Farbe getrocknet ist, sollte sie mit Fiebings Acrylic Resolene versiegelt werden.

Wir wünschen viel Erfolg und schöne Färbe-Ergebnisse!

 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel


Sie haben Fragen?
HOCH