Lieferung innerhalb von 1-3 Werktagen
Top Kundenzufriedenheit!
Viele Zahlungsmöglichkeiten

Rit ProLine Universal Textilfarbe - Färbeanleitung

VORBEREITUNG

1. Wählen Sie das zu färbende Material: Rit Proline färbt Baumwolle, Leinen, Viskose, Seide, Wolle, Nylon, Polyester, Acryl, Acetat und einige Kunststoffe. 

Nicht empfohlen für Stoffe mit einer Gummibeschichtung oder für Stoffe, die nur mit Kaltwasserwäsche oder chemischer Reinigung behandelt werden dürfen. 

Kann bei, durch Bleiche geschädigten Stoffen, nicht wirksam sein.

2. Entfärben Sie vorab die original Farbe (falls benötigt). Wenn Sie einen Stoff zu einer helleren oder anderen Farbe färben, verwenden Sie den Color Remover vor dem Färben, um die vorhandene Farbe aufzuhellen. 

Rit Color Remover kann nur auf Baumwolle, Leinen, Viskose, Seide und Nylon verwendet werden. Verwenden Sie kein Bleichmittel, um Farbe zu entfernen.

3. Waschen Sie das Material vor, um etwaige Ausrüstungen (Appreturen) oder Flecken zu entfernen.

4. Färbeflotte vorbereiten: 

Für jedes Pfund trockenen Stoffes 2 volle Messlöffel Farbstoff verwenden. Um eine dunklere oder intensivere Farbe zu erzielen, verdoppeln Sie die Farbstoffmenge. 

Lösen Sie das Färbepulver vollständig in 2 Tassen des heißesten, für das Material geeigneten Wassers auf.

5. Wählen Sie eine Färbemethode. Für einfache Färbeprojekte verwenden Sie die Spülbecken-/Eimermethode. 

Wenn Sie eine tiefere Farbe erzielen oder synthetische Materialien (z. B. Acryl, Acetat, Nylon oder Stoffe mit mehr als 35 % Polyester) färben wollen, verwenden Sie die Herdplattenmethode.

SPÜLE / EIMER-METHODE

1. Ziehen Sie Gummihandschuhe an.

2. Füllen Sie einen Kunststoffeimer oder ein Waschbecken aus rostfreiem Stahl mit dem heißesten Wasser, das für das Material geeignet ist. 

Verwenden Sie für jedes Pfund Material 3,5 Liter Wasser. Idealerweise sollte die Wassertemperatur mindestens 60°C betragen. 

Wenn das Leitungswasser nicht heiß genug ist, erhitzen Sie etwas Wasser auf dem Herd oder in der Mikrowelle und fügen es dem Färbebad hinzu.
Achten Sie darauf, dass genügend Wasser vorhanden ist, damit sich der Stoff frei bewegen kann.

3. Geben Sie die vorab aufgelöste Farbstofflösung in das heiße Wasser und rühren Sie gut um.

4. Für beste Ergebnisse fügen Sie dem Färbebad für Baumwolle, Viskose oder Leinen 1 Tasse Salz hinzu. Bei Nylon, Seide oder Wolle 1 Tasse Essig in das Färbebad geben.

5. 1 Teelöffel flüssiges Geschirrspülmittel oder Synthrapol  hinzufügen.

6. Optional: Um die Farbe zu prüfen, ein Papiertuch in das Färbebad tauchen. Wenn die Farbe zu hell ist, fügen Sie mehr Farbstoff hinzu; wenn die Farbe zu dunkel ist, fügen Sie mehr Wasser hinzu. 

Das endgültige Farbergebnis hängt von der Art des Materials, der verwendeten Farbstoffmenge, der Wassertemperatur und der Zeit im Färbebad ab.

7. Wenn Sie Stoff färben, entfalten Sie ihn und machen Sie ihn nass. Das Material in das Färbebad eintauchen.

8. Mindestens 30 Minuten lang oder bis zum Erreichen der gewünschten Farbtiefe (bis zu 60 Minuten) ständig rühren. Der Stoff wird im nassen Zustand und vor dem Waschen dunkler aussehen.

HERDPLATTENMETHODE

1. Ziehen Sie Gummihandschuhe an.

2. Füllen Sie einen Topf aus rostfreiem Stahl mit so viel Wasser, dass sich das Material frei bewegen kann. Verwenden Sie für jedes Pfund Material 3,5 Liter Wasser.

3. Geben Sie die vorab aufgelöste Farbstofflösung zum Wasser und mischen Sie sie gut.

4. Für beste Ergebnisse fügen Sie dem Färbebad für Baumwolle, Viskose oder Leinen 1 Tasse Salz hinzu, bei Nylon, Seide oder Wolle 1 Tasse Essig.

5. 1 Teelöffel flüssiges Geschirrspülmittel oder Synthrapol hinzufügen.

6. Färbebad bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen.

7. Das endgültige Farbergebnis hängt von der Art des Materials, der verwendeten Farbstoffmenge, der Wassertemperatur und der Zeit im Färbebad ab. 

Optional: Beim Färben von Naturstoffen (z. B. Baumwolle, Leinen, Viskose, Seide oder Wolle) die Farbe durch Eintauchen eines Papiertuchs in das Färbebad prüfen. 

Wenn die Farbe zu hell ist, fügen Sie mehr Farbstoff hinzu; wenn die Farbe zu dunkel ist, fügen Sie mehr Wasser hinzu.

8. Wenn Sie Stoff färben, entfalten Sie ihn und machen Sie ihn nass. Stoff in das Bad eintauchen.

9. Temperatur für die Dauer der Färbung beibehalten

10. Mindestens 30 Minuten lang oder bis zum Erreichen der gewünschten Farbtiefe ständig rühren (bis zu 60 Minuten). Das Material sieht im nassen Zustand und vor dem Waschen dunkler aus.


NACH DEM FÄRBEN

Unmittelbar nach dem Färben Rit ColorStay Dye Fixative verwenden, um die Farbhaltung zu maximieren und das Ausbluten zu verringern.

Mit kaltem Wasser spülen, bis das Spülwasser klar zu werden beginnt.

In warmem Wasser mit Feinwaschmittel von Hand oder in der Waschmaschine mit einem alten Handtuch waschen.

VORSICHTSMASSNAHMEN

• Enthält Salz. Kann die Augen oder die Haut reizen. Nicht in die Augen, auf die Haut oder Kleidung gelangen lassen.

• ERSTE HILFE: Bei Verschlucken sofort Giftnotruf oder Arzt anrufen. Kein Erbrechen herbeiführen. Bei Eindringen in die Augen oder auf die Haut 15 Minuten lang mit Wasser spülen.


Entspricht ASTM D-4236 *)

Ungiftig. Unbedenklich für Abwässer und Kläranlagen.


*) ASTM D-4236 bedeutet, dass unsere Farben völlig ungiftig sind. Sie wurden vollständig getestet und als nicht toxisch und nicht schädlich eingestuft wurden.

Sie haben Fragen?